fbpx

100+

Organisationen verwenden Psylaris

2000+

Therapeuten nutzen unsere Software weltweit

20.000+

Klienten gehen mit unseren Anwendungen durch die Sitzungen

Die Vorteile von VR

Besser dank der Brille.

Virtuelle Realität (VR) ahmt künstliche Sinneserfahrungen nach und hat unzählige Anwendungen im Gesundheitswesen und darüber hinaus. Sie können Ihr neues Haus begehen, bevor der Bauträger einen Stein davor gesetzt hat. Oder Sie schauen von einem Wolkenkratzer herunter, um Ihre Höhenangst zu überwinden.

Mehr als Innovation
Die Technologie ist noch relativ neu, aber sie ist inzwischen unverzichtbar geworden. Dennoch besteht nach wie vor eine gewisse Unsicherheit hinsichtlich ihres Nutzens und ihrer Notwendigkeit. Vor allem, wenn es um die Gesundheitsversorgung und die psychische Gesundheit geht. Ist das nicht nur ein Werbegag? Und wäre es nicht besser, sich auf das zu konzentrieren, worum es in unserem Beruf geht: den Menschen?

Diese Unklarheit ist völlig verständlich. Die Technologie ist auf dem Vormarsch, steckt aber gleichzeitig noch in den Kinderschuhen. Eines ist jedoch sicher: Der VR-Zug ist in vollem Gange und bewegt sich zunehmend weg vom Gimmick-Status hin zur Mainstream-Technologie, wie das Beispiel des oben beschriebenen Neubaus zeigt. Es sind nicht mehr nur die großen Jungs, die sich die Innovation leisten können. Außerdem geht es um mehr als nur Innovation. Der Einsatz von VR hat eine Reihe von wichtigen Vorteilen, insbesondere in der psychiatrischen Versorgung.

Alle gewinnen
Die erfolgreichen Beispiele für den Einsatz von VR in der Therapie haben etwas gemeinsam. Die Investition ist nicht nur finanziell geringer, sondern auch ein großer Gewinn an Zeit und Mühe, sowohl für den Therapeuten als auch für den Klienten. Nehmen wir unsere virtuelle EMDR-Therapie mit VR-Brille als Beispiel: Der Therapeut ist nur während eines Teils der Sitzungen anwesend. Dadurch hat er oder sie mehr Zeit für die Behandlung anderer, schwerwiegenderer Fälle.

Darüber hinaus verringert sich die Zeit pro Sitzung von einer Stunde auf etwa 30 Minuten. Und das meiste davon kann zu Hause erledigt werden, so dass die Reisezeit für den Kunden erheblich verkürzt wird. Abgesehen von unserer Anwendung, stellen Sie sich die Behandlung von Flugangst oder Höhenangst aus der Einleitung vor. Sie müssen sich für die Aufnahme nicht mehr an einen bestimmten Ort begeben. Sie können dies in Ihrer eigenen Praxis oder in manchen Fällen sogar zu Hause tun.

Fokus, Richtung und Spaß
Darüber hinaus ist die VR-Therapie aufgrund der fehlenden Ablenkung intensiver und konzentrierter. In dem Moment, in dem Sie die VR-Brille aufsetzen, befinden Sie sich buchstäblich in einer anderen Welt. Ihre Sinne sind in der virtuellen Umgebung, in der sich alles um die Behandlung dreht, voll präsent. Kurz gesagt, Sie sind in einer sicheren, speziell entwickelten Umgebung völlig auf sich allein gestellt. Das bedeutet einen außergewöhnlich intensiven Kurs.

Trotz dieser Intensität und der direkten Konfrontation mit sich selbst und den eigenen Erinnerungen oder Ängsten wird diese Therapie von den Klienten als sehr angenehm empfunden. Einer der Gründe dafür ist das Gefühl der persönlichen Kontrolle. Während einer Sitzung haben Sie wenig oder keinen Kontakt zu Ihrem Therapeuten. Alles, was geschieht, spielt sich in der Welt der Brille ab. Alle Fortschritte, die gemacht werden, fühlen sich viel mehr wie Ihr eigener Erfolg an. Das fördert das Selbstvertrauen.

Darüber hinaus hat die Verwendung einer VR einen Spieleffekt, manchmal im wahrsten Sinne des Wortes. Es gibt Burn-out-Therapien, bei denen man durch ein Spiel in einer virtuellen Welt lernt, positiver über Stress zu denken und damit anders zu handeln. Kurzum, VR wird oft als zugänglicher und unterhaltsamer angesehen. Dies ist sehr motivierend und stärkt das Vertrauen des Kunden in die Wirksamkeit der Behandlung.

Therapie für alle - immer
Wir erwähnten bereits die kürzere Dauer der Sitzungen und die unterschiedliche, eher minimale Beteiligung des Therapeuten. Stellen Sie sich nur vor, was dies für die Verkürzung der Wartezeiten im Bereich der psychischen Gesundheit bedeuten könnte. Stellen Sie sich vor, Sie könnten viel mehr Kunden behandeln und müssten niemanden mehr enttäuschen. Das ist natürlich eine gute Nachricht für Ihre Praxis oder Organisation, aber eine noch bessere für Ihre Kunden. Sie können nicht nur mehr Menschen behandeln, sondern haben auch die Chance, früher mit dem Prozess zu beginnen. Sie können Ängste, Traumata oder Burn-out behandeln, bevor die Probleme eskalieren. Die sozialen Auswirkungen dieser Entwicklung können nur äußerst positiv sein.

Sind Sie gespannt und wollen Sie mehr wissen? Dann kontaktieren Sie uns überinfo@psylaris.com.

Möchten Sie weiter über die Vorteile von VR oder andere Möglichkeiten innerhalb der GGZ sprechen?

Teile diesen Artikel

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf whatsapp

Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können.