fbpx

100+

Organisationen verwenden Psylaris

2000+

Therapeuten nutzen unsere Software weltweit

20.000+

Klienten gehen mit unseren Anwendungen durch die Sitzungen

EMDR kann anders sein

Dass Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) eine wirksame Behandlungsmethode ist, können wir jetzt feststellen. Nicht, dass es keine kritischen Stimmen gäbe; es gibt immer noch viele Debatten. Ist es wirklich eine Therapie und nicht nur eine Intervention? Und ist die Konzentration auf eine bestimmte Angst oder ein Trauma nicht zu spezifisch? Bedeutet dies nicht, dass andere Themen leicht übersehen werden können? Zahlreiche internationale wissenschaftliche Studien haben jedoch seine starke Wirkung bewiesen. Seit Anfang der neunziger Jahre ist sie eine weit verbreitete Behandlungsmethode für einzelne Psychotraumata. In den Niederlanden ist es sogar die Behandlung der Wahl bei PTBS.

EMDRist besonders attraktiv, weil der Prozess sowohl für den Klienten als auch für den Therapeuten oft als angenehm empfunden wird. Sie ist relativ leicht zugänglich, sehr zielgerichtet und oft weniger emotional belastend als beispielsweise eine Psychotherapie durch Gespräche. In vielen Fällen werden in nur wenigen Sitzungen beeindruckende Ergebnisse erzielt.

Aber manchmal ist für die erfolgreiche Behandlung eines Kunden etwas mehr erforderlich. Die regelmäßige Intensität ist nicht hoch genug, um den Durchbruch zu bewirken. In diesem Fall haben Sie derzeit zwei effektive Möglichkeiten:

  • Sie wählen eine andere Form der Therapie.
  • Sie verschreiben eine größere Anzahl von EMDR-Sitzungen.

Aber was wäre, wenn es noch eine dritte Möglichkeit gäbe?
Wie wäre es, wenn Sie die Technologie nutzen könnten, um die Effektivität zu steigern, ohne die Kosten für Sie und den Kunden zu erhöhen?

Es gibt eine dritte Möglichkeit, die in der Welt der virtuellen Realität (VR) stattfindet. Dank einer autonomen Software sind Sie in der Lage:

  • Face-to-Face-Sitzungen wechseln sich mit Sitzungen (teilweise) ohne Therapeut ab;
  • Zeit sparen;
  • und sie auf der Grundlage von Daten noch spezifischer behandeln.

Sitzungen ohne Therapeut
Es klingt fast surreal, aber es ist möglich: EMDR-Therapie ohne Anwesenheit eines Therapeuten, sogar zu Hause im Wohnzimmer des Klienten. Sobald der Kunde die VR-Brille aufsetzt, befindet er sich sofort in einem virtuellen Behandlungsraum. Die Stimme des virtuellen Führers ertönt über den Ton an den Seiten der Brille. Jede Form der Ablenkung wird sofort beseitigt, und der Fokus liegt ganz auf der Behandlung. Außerdem hat der Kunde die Verantwortung. Diese Kontrolle gibt Selbstvertrauen und unterstützt damit die Wirksamkeit der Behandlung erheblich. Diese Variante, bei der es keinen Therapeuten gibt, ist in der Praxis selten anzutreffen. Wir sehen hauptsächlich Praxen, die einen separaten Raum eingerichtet haben oder in denen ein Therapeut im selben Raum anwesend ist. Auf diese Weise kann sich der Kunde immer an jemanden wenden, wenn er mehr Beratung braucht.

Verbleibende Zeit
Ein weiterer Vorteil vonEMDR in VRist die enorme Zeitersparnis. So dauern die Sitzungen statt einer Stunde nur etwas mehr als eine halbe Stunde. Der vielleicht größte Vorteil für den Kunden ist jedoch der Wegfall der Reisezeit (im Falle einer Behandlung zu Hause). Für den Therapeuten bedeutet dies auch, dass er nicht mehr bei jeder Sitzung aktiv anwesend ist und somit Zeit für andere Klienten oder z. B. für die Forschung gewinnt.

Datengesteuert
Durch den Einsatz von Technologie erhalten Sie als Therapeut auch einen besseren Einblick in die Wirksamkeit der Behandlungen. Aufgrund Ihrer Erfahrung haben Sie wahrscheinlich bereits eine gute Vorstellung davon. Aber was wäre, wenn Sie genau wüssten, was verbessert werden könnte? Damit Sie genau sehen können, in welchen Momenten die Kunden stecken bleiben oder im Gegenteil schneller werden. Was wäre, wenn Sie genau die Daten hätten, die dies unterstreichen? Außerdem integrieren wir derzeit künstliche Intelligenz (KI) in unsere VR-Lösung. Das bedeutet, dass die Technologie in naher Zukunft selbstlernend sein wird und in der Lage sein wird, sich während der Behandlung an den Kunden anzupassen, je nach dessen Fortschritt.

EMDR in VR erfordert eine kleine Anpassung des Protokolls. Wir diskutieren dies regelmäßig mit Therapeuten. Schließlich bildet das Protokoll den Kern der EMDR-Behandlung, und ein Abweichen davon kann unerwünschte und nachteilige Auswirkungen für den Klienten haben. Bislang hat sich dies jedoch nicht in den Ergebnissen aus der Praxis niedergeschlagen, im Gegenteil.

Aber natürlich sprechen wir gerne weiter mit Praktikern. Wir nutzen diesen Input, um unser Produkt täglich zu verbessern. Wenn Sie also Anregungen für uns haben, wenn Sie mehr über diese Form von EMDR wissen wollen oder wenn Sie neugierig auf die Möglichkeiten für Ihre Praxis oder Organisation sind, schreiben Sie uns bitte anmike@psylaris.com.

Möchten Sie weiter über EMDR oder andere Möglichkeiten der psychiatrischen Versorgung sprechen?

Teile diesen Artikel

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf whatsapp

Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können.