fbpx

100+

Organisationen verwenden Psylaris

2000+

Therapeuten nutzen unsere Software weltweit

20.000+

Klienten gehen mit unseren Anwendungen durch die Sitzungen

EMDR-Lichtbalken als moderne Ablenkungsmethode

EMDR-Lichtbalken

Ein sehr schwerwiegendes Ereignis kann das Leben eines Menschen tiefgreifend beeinflussen. Nicht umsonst wird ein solches Ereignis alsTraumaerwähnt. Der Moment nach einem traumatischen Ereignis ist ein Schock und das Leben kommt für einen Moment zum Stillstand. In diesem Moment denken Sie an nichts anderes. Die meisten Menschen erholen sich jedoch und können das traumatische Ereignis verarbeiten und ihr Leben weiterführen. Dies hängt von Ihrem eigenen Zustand und der Schwere des Traumas ab. Ein kleiner Teil der Menschen hat immer wieder Schwierigkeiten, ein traumatisches Ereignis zu verarbeiten und mit den Folgen eines Traumas umzugehen.

Was sind die Folgen eines nicht verarbeiteten Traumas?

Jeder, der ein traumatisches Ereignis erlebt hat, braucht Zeit, um sich zu erholen. Wird das Trauma nur teilweise oder gar nicht verarbeitet, können Beschwerden mit teilweise weitreichenden Folgen entstehen. Letztlich kann das unverarbeitete Trauma zu einerPosttraumatische Belastungsstörung(PTSD). Das ständige Wiedererleben des Traumas, schlimme Erinnerungen und Albträume sind die Folgen der PTBS. Aber es gibt auch unzählige andere Symptome eines unverarbeiteten Traumas, wie Reizbarkeit, negative Gedanken, Depressionen undAngstzustände und Panikattackenin bestimmten Situationen. Auch Selbstmordgedanken sind eine mögliche Folge.

Vermeiden von Situationen

Eine sehr wichtige Folge eines unbewältigten Traumas ist das Vermeiden bestimmter Situationen, Orte und manchmal auch Menschen. Die Person mit dem Trauma tut dies, weil eine bestimmte Situation das Trauma wieder hervorruft. Um dies zu vermeiden, ziehen Sie sich zurück und gehen Situationen aus dem Weg. Deshalb befinden sich viele Patienten in sozialer Isolation. Es ist üblich, dass Opfer eines Traumas Orte meiden, an denen sich viele Menschen aufhalten, wie z. B. im Supermarkt, im Einkaufszentrum, im Kino oder auf einer Party. Soziale Isolation kann die Symptome verschlimmern.

EMDR-Therapie kann die Lösung sein

Je nach den Beschwerden, die durch das Trauma entstanden sind, wird der Therapeut eine Behandlung auswählen. Eine viel gewählte und erfolgreich erprobte Behandlung ist EMDR. EMDR steht fürDesensibilisierung durch Augenbewegungen und Wiederaufarbeitung. Es handelt sich um eine Therapieform, bei der unverarbeitete Traumata auf der Grundlage von Ablenkung verarbeitet werden. Das bedeutet, dass der Therapeut den Patienten auffordert, an den Moment des Traumas zurückzudenken. Nicht nur die Bilder, sondern auch die Gedanken und Gefühle müssen wiederkommen, damit der Moment wieder erlebt wird. Gleichzeitig lenkt der Therapeut den Patienten ab. Dies geschieht in der Regel durch eine Handbewegung, die der Patient ausführen muss, oder durch einen Ton über Kopfhörer. Die Ablenkung in dem Moment, in dem das Trauma wieder auftaucht, ist entscheidend für die Verarbeitung des Traumas. Durch die Ablenkung kommen oft andere Gedanken und Gefühle an die Oberfläche, und das Trauma wird etwas versteckt. Jedes Mal, wenn der Therapeut nach den Gedanken und Gefühlen in diesem Moment fragt, wird der Patient abgelenkt. Der Patient wird feststellen, dass es ihm allmählich leichter fällt, an das Trauma zurückzudenken, ohne dass zu viele Emotionen im Spiel sind. Das Trauma hat also einen Platz bekommen.

Ablenkung mit EMDR-Lichtbalken

Die klassische Ablenkung während einerEMDR-Therapieist durch eine Handbewegung oder durch Geräusche. Die Ablenkung ist die Grundlage von EMDR, weil sie an das Arbeitsgedächtnis des Patienten appelliert und es überlastet. Das sorgt dafür, dass das Trauma ab einem bestimmten Punkt weniger emotional gesehen wird. Eine modernere Form der Ablenkung ist EMDR mit Lichtbalken. Ein EMDR-Lichtbalken ist eine Röhrenlampe, bei der sich bewegende LED-Lichter den Patienten ablenken. Der Lichtbalken ist ein modernes Hilfsmittel für Praktiker, um Ablenkungstechniken anzuwenden. Der Patient muss den Lichtern im Lichtbalken folgen, was die gleiche Ablenkung erzeugt wie eine Handbewegung oder ein Geräusch.

Andere EMDR-Möglichkeiten mit Psylaris

Neben dem Lichtbalken als moderne Ablenkungsmethode gibt es heute weitere moderne Entwicklungen im Bereich EMDR. Psylaris hat Online-EMDR entwickelt. Der Patient muss das Behandlungszentrum nicht aufsuchen, sondern kann eine EMDR-Behandlung zu Hause an seinem PC oder Laptop durchführen. Mit der Online-Plattform von Psylaris hat der Praktiker auch mehr Möglichkeiten für Ablenkungsaufgaben. Eine weitere Methode von Psylaris, ist dieVirtual-Reality-Brille. Diese Brille versetzt den Patienten in eine virtuelle Welt und kann sowohl im Behandlungsraum als auch zu Hause beim Patienten eingesetzt werden.

Möchten Sie über EMDR lightbar als moderne Ablenkungsmethode oder andere Möglichkeiten in der psychiatrischen Versorgung diskutieren?

Teile diesen Artikel

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf whatsapp

Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können.