fbpx

100+

Organisationen verwenden Psylaris

3000+

Therapeuten nutzen unsere Software weltweit

25.000+

Klienten gehen mit unseren Anwendungen durch die Sitzungen

Wie geht man mit Beschwerden nach einer EMDR-Sitzung um?

Wenn Sie nach einer EMDR-Sitzung Beschwerden haben, sollten Sie dies immer mit Ihrem Therapeuten besprechen. Er kann dies dann in der weiteren Therapie berücksichtigen.EMDR-Therapiekann auch angepasst oder möglicherweise vorübergehend unterbrochen werden, um sicherzustellen, dass Sie sich zwischen den Sitzungen ausreichend ausruhen können. Vor allem, wenn man versucht, ein schweres Trauma oder eine tiefe Depression zu überwinden, braucht dies Zeit. Es ist unrealistisch zu glauben, dass man nach 2 oder 3 Sitzungen wieder pfeifend durchs Leben geht. Manchmal braucht es mehrere Monate Therapie, bis Sie wieder funktionieren können.

Sollte ich mit EMDR aufhören, wenn es mir Unbehagen bereitet?

Eine erste EMDR-Sitzung kann sehr intensiv sein. Es wäre schade, sofort aufzuhören, zumal in der Regel mehrere Sitzungen erforderlich sind, um Ergebnisse zu erzielen. Wenn die Beschwerden wirklich schwerwiegend sind, besprechen Sie sie immer mit Ihrem Therapeuten. Wenn Sie das nicht tun, wird er oder sie nicht in der Lage sein, darauf zu reagieren, und die Therapie kann geändert werden. Das kann Ihre Situation verschlimmern, und das ist natürlich nicht das Ziel einer Therapie. Schließlich soll EMDR die Genesung unterstützen.

Sie sollten für eine EMDR-Therapie immer zu einem anerkannten Therapeuten gehen.

Um Beschwerden nach einer EMDR-Therapie zu vermeiden, ist es sehr wichtig, diese Therapie nur von einem zertifizierten Therapeuten durchführen zu lassen. Schließlich weiß er oder sie, was er oder sie tut, und ist geschult im Umgang mitEMDR. Wenn Sie nach der Behandlung körperliche Beschwerden haben oder wenn sich die Beschwerden, wegen denen Sie behandelt werden, verschlimmern, sollte Ihr Therapeut in der Lage sein, angemessen zu reagieren, indem er die Therapie anpasst oder eine zusätzliche Sitzung einplant. Besprechen Sie Beschwerden auf jeden Fall immer mit Ihrem Therapeuten, damit sie angemessen behandelt werden können. Wenn Sie dies nicht tun, besteht die Gefahr, dass die Therapie vollständig scheitert. Das ist nicht nur frustrierend, sondern kann auch unangenehme Nebeneffekte haben.

Verschlimmerung der Symptome nach EMDR

Jemand, der sich in Therapie begibt, hat oft nicht nur psychische, sondern auch körperliche Beschwerden. Diese sind oft mit dem Problem verbunden. Denken Sie an Schlafmangel, der zu Konzentrationsschwierigkeiten, Problemen mit dem Bewegungsapparat oder langfristigen Kopfschmerzen führt. Nach einer EMDR-Sitzung kann es vorkommen, dass sich diese Beschwerden verschlimmern. Wenn alles gut geht, ist dies nur vorübergehend. Das hat mit den manchmal starken Emotionen zu tun, die auftauchen, wenn man sich in Therapie begibt, und mit möglichen Problemen aus der Vergangenheit, die man verdrängt, aber nicht richtig verarbeitet hat.

Müdigkeit nach einer EMDR-Sitzung

Müdigkeit nach einer EMDR-Sitzung ist völlig normal. Dies geschieht nicht nur nach einer EMDR-Sitzung, sondern kann auch nach einem ausführlichen Gespräch mit Ihrem Therapeuten geschehen. Während dieser Sitzungen werden oft Dinge besprochen, die intensiv oder schmerzhaft sind, und dann ist es nur natürlich, dass man, wenn man nach Hause kommt, zusammenbricht und nur noch auf der Couch abhängen oder schlafen möchte. Das ist kein Problem, es ist am besten, wenn man sich einfach darauf einlässt. Der Schlaf gibt Ihrem Körper die Möglichkeit, das Geschehene zu verarbeiten, sowohl körperlich als auch seelisch.

Möchten Sie weiter über den Umgang mit Beschwerden nach einer EMDR-Sitzung oder andere Möglichkeiten innerhalb der GGZ sprechen?

Teile diesen Artikel

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf whatsapp

Weiterlesen

Ängste überwinden mit EMDR

EMDR steht für Eye Movement Desensitisation and Reprocessing. Sie ist eine kurze und wirksame Form der Psychotherapie, um schlimme oder traumatische Erfahrungen zu verarbeiten.

Mehr lesen "

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können.