fbpx

100+

Organisationen verwenden Psylaris

3000+

Therapeuten nutzen unsere Software weltweit

25.000+

Klienten gehen mit unseren Anwendungen durch die Sitzungen

Stress aufgrund von Traumata

Jeder kann ein Trauma erleiden. Auch wenn Sie sich selbst für einen starken Menschen halten, ist es möglich, dass Sie ein gewaltsames und einschneidendes Ereignis erlebt haben. Nachdem sie ein traumatisches Ereignis erlebt haben, verarbeiten die meisten Menschen es und machen mit ihrem Leben weiter. Wenn Sie das nicht schaffen und sich weiter mit dem Ereignis beschäftigen, können Sie alle möglichen Beschwerden entwickeln, wie zum Beispiel ständigen Stress.

Was ist Stress?

Wenn Sie gestresst sind, stehen Sie unter großer Spannung. In bestimmten Situationen ist Stress gar nicht so schlimm und sogar notwendig, um aufmerksam zu bleiben. Wenn Sie aber ständig Stress und Anspannung erleben, dann stimmt etwas nicht. Eine kurze Zeit des Stresses ist etwas, das Sie leicht bewältigen können. Wenn dies über einen längeren Zeitraum der Fall ist, können Sie mit weiteren Beschwerden rechnen. Dabei handelt es sich sowohl um psychische als auch um körperliche Beschwerden. Ein lang anhaltendes und übermäßiges Stressempfinden kann schließlich zu einer Überforderung oder einer posttraumatischen Belastungsstörung führen (PTBS). 
Stress aufgrund von Traumata

Was ist die Ursache?

Jeder Mensch ist irgendwann einmal gestresst, zum Beispiel durch eine stressige Zeit im Beruf oder durch Spannungen im privaten Bereich. Normalerweise wissen Sie, dass dies nur vorübergehend ist. Wenn der Druck oder die Spannung verschwunden ist, ist auch das Stressgefühl verschwunden. Aber wenn es bei der Arbeit ständig hektisch zugeht und man ständig unter Hochspannung steht, dann geht es eben schief. Dies ist eine häufige Ursache in Arbeitssituationen.

Eine weitere Ursache ist das Erleben eines traumatischen Ereignisses. Das Ereignis hinterlässt einen solchen Eindruck, dass es sich immer wieder im Kopf abspielt. Wenn dies einige Wochen oder Monate nach dem Ereignis immer noch der Fall ist, kann man von einer posttraumatischen Belastungsstörung sprechen. Wenn dies die Diagnose ist, dann brauchen Sie unbedingt professionelle Hilfe.

Was sind erkennbare Stresssymptome?

Es gibt viele Verspannungsbeschwerden, unter denen man leiden kann. Dabei handelt es sich um psychologische Beschwerden, wie zum Beispiel, dass man keine Ordnung mehr im Kopf hat und chaotisch ist. Die Beschwerden wirken sich auch auf Ihren Gemütszustand aus. Sie sind reizbar und werden leicht wütend. Es können aber auch körperliche Beschwerden auftreten, wie z. B. eine erhöhte Herzfrequenz, eine veränderte Atmung, Herz-Kreislauf-Probleme, Muskelschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden. Letztlich können diese Beschwerden zu Burnout oder PTSD führen.

Wie kann man Stress abbauen?

Wenn Sie noch nicht das Stadium eines Burnouts oder einer PTBS erreicht haben, können Sie vieles tun, um die Anspannung zu verringern. Liegt die Ursache in bestimmten problematischen Situationen, wie z. B. zu viel Druck im Beruf oder Probleme in der Beziehung, dann sollten Sie versuchen, diese Situationen zu lösen. Ist die Ursache eindeutig ein unverarbeitetes traumatisches Erlebnis? Dann ist es schwieriger, selbst etwas dagegen zu tun. Glücklicherweise gibt es zahlreiche professionelle Behandlungsmöglichkeiten, um ein Trauma zu verarbeiten und Ihre Stresssymptome loszuwerden.

Behandlung von Stress mit EMDR

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine Behandlungsform, bei der der Schwerpunkt nicht so sehr auf den Stresssymptomen liegt, sondern auf der zugrunde liegenden Ursache. Dies ist in der Regel ein Trauma. Während der Behandlung müssen Sie auf die Handgesten des Therapeuten achten oder Kopfhörer tragen. Die Idee ist, dass Sie den traumatischen Moment in Ihrem Kopf hervorrufen. Dabei werden Sie durch eine Handbewegung des Therapeuten oder durch ein Tonsignal abgelenkt. In diesem Moment schenken Sie dem Trauma keine Aufmerksamkeit und lassen sich nicht von dem Moment leiten. Indem Sie dies mehrere Male und in mehreren Sitzungen wiederholen, geben Sie dem Trauma einen Platz. Natürlich werden Sie Emotionen empfinden, wenn Sie an das Ereignis zurückdenken, aber es wird Ihnen keinen Stress mehr bereiten.

Psylaris bietet moderne EMDR-Tools

Stress muss heutzutage nicht mehr auf die klassische Art und Weise bewältigt werden EMDR die im Behandlungsraum behandelt werden sollen. Die Produkte von Psylaris beweisen dies. Psylaris hat zum Beispiel EMDR-remote entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Online-Plattform, bei der sich Therapeuten anmelden und Klienten aus der Ferne behandeln können. Dies ist eine ideale Lösung für Kunden, die stark betroffen sind und zum Beispiel nicht mehr ausgehen können. Auf diese Weise können Sie sie trotzdem behandeln, ohne dass ihnen die Hilfe vorenthalten wird. Der Praktiker hat viele Möglichkeiten, sich auf der Plattform abzulenken, und die Plattform ist sicher zu benutzen.

Psylaris Care hat Möglichkeiten der virtuellen Realität entwickelt. Mit einer VR-Brille kann der Kunde noch besser behandelt werden. Dies kann im Behandlungsraum selbst geschehen, aber auch per Videotelefonie, so dass der Kunde zu Hause behandelt werden kann. Die Möglichkeiten für den Therapeuten, Ablenkungsaufgaben zu nutzen, sind sogar noch größer, da Sie Ihre eigenen Bilder oder Videos hinzufügen können.

EMDR-plus

EMDR-Therapie mit modernen Methoden

Als Entwickler von modernen Methoden und Werkzeugen in der psychischen Gesundheitspflege hat Psylaris auch EMDR mit modernen Techniken leicht gemacht. So spielt beispielsweise die virtuelle Realität in der mentalen Gesundheitspflege eine immer wichtigere Rolle. Mit EMDR-VR hat Psylaris ein VR-Modul entwickelt. Das Modul ist für den Therapeuten leicht zu bedienen und bietet viele Ablenkungsmöglichkeiten. Der Klient erhält eine intensivere Ablenkung als bei einer normalen Behandlung. Die VR-Brille kann sowohl zu Hause als auch im Behandlungsraum verwendet werden. Das macht sowohl den Therapeuten als auch den Klienten flexibler.

Wenn der Klient nicht in das Behandlungszentrum kommen kann, verwendet Psylaris EMDR-remote, um eine EMDR-Behandlung zu Hause zu ermöglichen. EMDR-remote ist die Online-EMDR-Plattform von Psylaris, auf der der Therapeut und der Klient eine EMDR-Sitzung per Bildanruf durchführen können. Auch hier hat der Therapeut viele Möglichkeiten, sich abzulenken, und der Klient, der an das Haus gekettet ist, wird immer noch behandelt.

Sind Sie ein Therapeut?

Wir glauben, dass wir in Kombination mit intelligenter Software und qualifizierten Therapeuten ein System entwickeln können, in dem jeder, jederzeit, und überall direkten Zugang zu einer effizienten und erschwinglichen psychologischen Versorgung hat.

Psylaris Care VR-Therapie

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können.