fbpx

100+

Organisationen verwenden Psylaris

2000+

Therapeuten nutzen unsere Software weltweit

20.000+

Gehen Sie mit unseren Anwendungen durch die Sitzungen

Beginnen Sie mit der VR-Therapie

VR-Therapie

Erfolgreiche VR-Behandlungen für die GGZ

Dank VR-Therapie können Sie Ihr Behandlungsangebot mit verschiedenen VR-Modulen erweitern und intensivieren. Sie benötigen hierfür keine technischen Kenntnisse. Auf diese Weise erhalten Ihre Klienten die Pflege und Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

EMDR-VR

Psylaris wird verwendet von

Virtual Reality-Therapie

Menschen mit Depressionen, Angstzustände und Panikattacken oder eine unbearbeitete Traumasollte von einem fachkundigen Therapeuten behandelt werden. In den Niederlanden ist die GGZ die zuständige Pflegeeinrichtung. Auch in den Niederlanden gibt es unabhängige Behandlungszentren. Da die GGZ manchmal eine Standardbehandlung anwendet, kann die Wirkung für manche Menschen unzureichend sein. Diese Menschen erhalten eine individuellere Behandlung in einer unabhängigen Klinik. Unabhängig davon, welche Art von Klinik Sie aufsuchen, wenn Sie eine Behandlung benötigen, ist die Virtual Reality Therapy ein neuer und vielversprechender Schritt in die Zukunft der psychischen Gesundheitsversorgung.

Was ist VR-Therapie?

VR steht für Virtual Reality und ist die neueste Technik, die in der psychologischen Behandlung eingesetzt wird. Die Grundlage der Virtual-Reality-Therapie ist die VR-Brille. Wenn der Patient die VR-Brille aufsetzt, betritt er eine virtuelle Welt. Die VR-Brille bedeckt den oberen Teil des Gesichts, so dass der Patient kurz aus der Realität in die von der VR-Brille gezeigte virtuelle Welt tritt. Die VR-Brillentherapie eignet sich zum Beispiel für Menschen mit einer Phobie vor bestimmten Gemeinschaftsräumen. Durch eine VR-Brille betritt der Patient beispielsweise einen Supermarkt, den Markt oder ein Kino, also Orte, die er aufgrund eines Traumas gemieden hat. Der Patient wird feststellen, dass beim Besuch solcher Orte keine beängstigenden Dinge passieren müssen. Die Vorbeugung von Ängsten mit VR-Therapie ist eine sehr erfolgreiche Methode.
IMG_1513

Häufige psychische Beschwerden

Nicht alle psychischen Beschwerden sind gleich und auch die Folgen können von Person zu Person unterschiedlich sein. Daher gibt es verschiedene Behandlungsmethoden, um psychische Beschwerden zu heilen oder zu unterdrücken. A Depression ist sicherlich eine der häufigsten psychischen Beschwerden. Depressionen äußern sich vor allem durch Niedergeschlagenheit, Trübsinn und den Verlust des Blicks für die schönen Dinge des Lebens. Nicht selten zeigen Menschen mit schweren Depressionen auch Suizidalitätssymptome. Angstzustände, Phobien und Panikattacken sind eine weitere Form der psychischen Erkrankung. Sie verursachen extreme Angst vor einer manchmal sinnlosen Situation. Eine Folge davon ist oft eine Phobie, so dass bestimmte Situationen vermieden werden.

Die wichtigsten Ursachen für psychische Beschwerden

So wie es verschiedene Formen von psychischen Beschwerden gibt, so gibt es auch verschiedene Ursachen. Depressionen zum Beispiel sind das Ergebnis des Zusammentreffens mehrerer Faktoren. Depressionen können erblich bedingt sein, aber auch durch ein bestimmtes Ereignis ausgelöst werden. In der Regel ist es eine Kombination von Faktoren. Ein unbewältigtes Trauma ist oft die Ursache für viele Arten von Beschwerden. Solange ein traumatisches Ereignis keinen Platz findet, bleiben die Symptome bestehen und es kann sogar zu einer posttraumatische Belastungsstörung (PTSD). Auch Ängste und Panikattacken sind häufig die Ursache für traumatische Ereignisse.

Soziale Isolation

Bei verschiedenen psychischen Beschwerden kann es vorkommen, dass der Patient bestimmte Situationen, Orte oder Personen meiden möchte. Es wird alles getan, um nicht an ein bestimmtes Ereignis oder Trauma zurückdenken zu müssen. Infolgedessen geraten viele Menschen mit psychischen Problemen in die Isolation. Auch wenn Sie unter einer Angst oder Phobie leiden, werden Sie oft feststellen, dass Sie öffentliche Orte meiden. Dies führt zu sozialer Isolation und verschlimmert die Symptome. Deshalb ist eine Virtual Reality-Exposition Therapie ist für diese Patientengruppe ideal geeignet.
Psylaris-Pflege VR

Die VR-Brille von Psylaris

Als Entwickler von intelligenten Produkten für die psychiatrische Versorgung hat Psylaris das Konzept Psylaris-Pflege entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Behandlungen, die durch eine VR-Brille durchgeführt werden. Ein Vorteil ist, dass die VR-Brille im Behandlungsraum, aber auch vom Patienten zu Hause verwendet werden kann. Dadurch kann die Häufigkeit der Behandlungen erhöht werden. Durch das Psylaris-Datenmodul erhält der Therapeut einen Einblick, wie und wie oft der Patient die VR-Brille benutzt.

Welche Behandlungen sind mit Psylaris Care möglich?

Psylaris hat ein Modul für jede Art von Behandlung mit der VR-Brille herausgebracht. So gibt es beispielsweise ein Modul für die EMDR-Therapie. Hier steht die Ablenkung von den Gedanken an das Trauma im Vordergrund. Mit einer VR-Brille kann der Arbeitsspeicher noch besser und intensiver belastet werden. Das VRET Modul ist ideal für Menschen mit Ängsten. Die Überwindung von Ängsten gelingt mit der VR-Therapie noch besser. Indem Sie die verängstigten Orte durch eine VR-Brille besuchen, lernen Sie, wieder Vertrauen aufzubauen und sich Ihren Ängsten zu stellen. Schließlich hat Psylaris das Entspannungsmodul für die VR-Brille veröffentlicht. Mit diesem Modul können Menschen, die unter hohem Stress und Anspannung stehen, entspannen und lernen, sich zu entspannen.

Psylaris Care ist die umfassendste VR-Therapielösung in den Niederlanden

Wir glauben, dass wir in Kombination mit intelligenter Software und qualifizierten Therapeuten ein System entwickeln können, in dem jeder, jederzeit, und überall direkten Zugang zu einer effizienten und erschwinglichen psychologischen Versorgung hat.

Psylaris Care VR-Therapie

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie unsere Website optimal nutzen können.